Schnittschutzhose

In Sachen Schutzkleidung ist eine qualitative Schnittschutzhose eine der wichtigsten Sachen. Sie zählt zu den unverzichtbaren Sicherheitsvorkehrungen. Gerade Personen, welche keine Übung mit der Motorsäge haben, dürfen auf keinen Fall auf diesen Schutz verzichten. Durch das Tragen der richtigen Schutzkleidung werden schlimme Verletzungen vorgebeugt.

Wer im kommerziellen Sektor mit der Motorsäge arbeitet, ist dazu verpflichtet eine angemessene Schutzkleidung zu tragen. Je nach Bundesland sind Sie auch im privaten Sektor zum Tragen verpflichtet.

Wir von motorsaegenkaufen.de legen sehr viel Wert auf Sicherheit während des Arbeitens und empfehlen deshalb, nur mit voller Schutzausrüstung die Arbeit zu beginnen.

Baumarktplus Profi SchnittschutzlatzhoseStihl SchnittschutzlatzhoseSWS Profi-Schnittschutzhose
Produktvorschau
Vorteile scheuerfest und wasserabweisend
hält Schnitten und Hieben stand
mit vielen Schnittschutzeinlagen versehen
Schnittschutz im Oberschenkelbereich
leicht und sicher während der Arbeit
Scheuerfestes und wasserabweisendes Obermaterial
verstellbare elastische Warnhosenträger
geprüfte Schnittschutzhose
Jetzt auf Amazon ansehen ➥ Preis prüfen auf * ➥ Preis prüfen auf * ➥ Preis prüfen auf *
Vergleichen (max. 3)

 

Funktionsweise der Schnittschutzhose

Die Hosen aus den vielzählig zu findenden Schnittschutzhosen Testberichten schützen ihr Bein vor Verletzungen durch Schnitte einer Kettensäge. Kommen Sie mit der Säge an ihr Bein, stoppt die Säge durch die verarbeiteten Fasern der Hose. Vor Messerschnitten oder anderen Sägeschnitten schützt die Hose jedoch nicht. Sie ist extra für das Arbeiten im Forst entwickelt worden.

Man unterscheidet in vier verschiedene Schutzklassen, welche bis zu einer bestimmen Kettengeschwindigkeit ihre Beine schützen. Entnehmen Sie der untenliegenden Tabelle den richtigen Wert für ihre Säge, damit Sie größtmöglich geschützt sind und die Hose einem Schnitt Stand hält.

Schnittschutzhose Test Klasse

Eine Schnuttschutzhosen sind  anders als eine normale Jeans aufgebaut. Sie besteht aus zwei übereinander liegenden Lagen Stoff, welche zwischenliegende lange Fasern besitzen. Diese Fasern sind extrem lang und reißfest. Gelangt die Säge an die Hose und durchtrennt die erste Lage Stoff, verhaken sich die langen Fasern im Schwert der Säge und blockieren diese. So gelangt die Säge sofort zum Stehen, ohne ihre Haut zu verletzen. Durch ein Messer oder einen anderen scharfen Gegenstand lässt sich der Stoff jedoch problemlos zerschneiden und die Hose bietet keinen Schutz. Wenn Sie sich nichts unter dem Schutz vorstellen können, können Sie sich einen Schnittschutzhosen Test im Internet ansehen.

Schnittschutzhosen warningTrotz der richtigen Schutzkleidung kann es sein, dass ein Schnitt nicht abgefangen wird und bis auf die Haut durchgeht. Jedoch gehen diese Unfälle meisten glimpflich aus und der Schnitt geht nicht bis auf den Knochen. Jedoch kann es zu Verletzungen der Haut oder des Muskelgewebes kommen, welche ärztlich behandelt werden müssen!

Je nachdem welches Modell Sie kaufen und aus welchem Material ihre Hose geschaffen ist, sind Dornen, Stacheldraht und andere scharfen Gegenstände kein Problem für die Hose. Jedoch ist diese Art von Hose schwerer und nicht so leicht zu tragen, dafür ist der Schutz um einiges höher. Der Schutz steht bei all Hosen aus einem solchen Schnittschutzhosen Test ganz oben auf der Prioritätsliste.

 

Verschiedene Schutzklassen und Formen der Schnittschutzhose

Schnittschutzhosen Test

 

Allgemein unterscheidet man in den Formen A, B und C. Die Hosen der Form A besitzen einen Schutz an der Vorderseite der Hose, sowie an der Außenseite des rechten Beins. Die Form B schützt die gleichen Zonen, wie das Modell der Form A und außerdem noch die Innenseite des linken Beins. Für Anfänger, im Umgang mit der Motorsäge sind diese Hosen eher weniger geeignet. Für geübte Waldarbeiter sind die Formen A und B eher gedacht.

Die Form C verfügt über einen zusätzlichen Schutz auf der Rückseite der Hose. So kann durch eine Unachtsamkeit außerdem der Wadenbereich geschützt werden. Die Schutzform C eignet sich besonders für Laien und unerfahrene Personen. Hier ist die Verletzungsgefahr größer und somit sollte der Schütz höher sein.

Der Schutz der Hose orientiert sich an der Laufgeschwindigkeit der Motorsägenkette. Je schneller die Kette läuft, desto leichter kann sie auch den Stoff der Hose auftrennen und Sie verletzen. Somit sollten Sie vor dem Kauf einen Blick in unsere Tabelle werfen und prüfen welche Kettengeschwindigkeit ihre Säge zustande bringt. Dann bestimmen Sie anhand der Tabelle die nötige Schutzklasse und können sicher sein, dass Sie geschützt arbeiten können.

 

 Schnittschutzhosen Test warningMotorsägen, welche mit einem Verbrennungsmotor betrieben werden erreichen fast immer eine Geschwindigkeit von über 20 m/s und somit ist mindestens eine Hose der Schutzklasse 2 notwendig. Schnittschutzklasse 1 ist meist nur für elektro- und akkubetriebene Sägen geeignet.

 

Richtige Pflege der Schnittschutzhose

Falls es zu Rissen oder Beschädigungen der Schutzzonen kommt, dürfen diese unter keinen Umständen geflickt, geklebt oder getackert werden. So bietet die Hose nicht mehr den vollen Schutz und das Verletzungsrisiko steigt enorm. Hier muss umgehen eine neue Hose angeschafft werden!

Ebenso können Schmutzpartikel, Harz oder übermäßiges waschen den Schutz der Hose zerstören. Gerade Personen, für die eine Schnittschutzhose zur täglichen Arbeitskleidung zählt, sollten spätestens jedes 1 ½ Jahr eine neue Schutzhose kaufen. Einige Hersteller empfehlen beim Kauf eine maximale tägliche Tragedauer, welche nicht überschritten werden sollte.

 

Fazit – Schnittschutzhosen Check

Wer hohen Schutz will, kann nicht gleichzeitig den höchsten Komfort erwarten. Allgemein lässt sich sagen: Je bequemer die Hose, desto geringer der Schutz.

Gerade die Passform ist wichtig. Die Hose sollte nicht rutschen und vor allem nicht die Beweglichkeit einschränken. Gerade bei Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen darf die Hose nicht stören, quetschen oder zwicken, sondern sollte gut sitzen und vollen Schutz bieten.

Um den Beinschutz zu vervollständigen, bieten sich Schnittschutzschuhe an.