Kettensägenkunst Carving

Kunst kann nicht nut mit einer Leinwand und einem Pinsel entstehen, sondern auch mit der Motorsäge. Ja richtig gehört, die Kunst des Schnitzens nennt man Carving. Nur wenige „Künstler“ beherrschen diese Kunst wirklich gut und sind perfekt auf ihrem Gebiet. Umso schöner sind die Skulpturen und Stämme die entstehen. Auf Youtube gibt es eine Vielzahl an Videos die zeigen, wie man solche Statuen schnitzt. Am besten lernt man diese Kunst jedoch bei einem Fachmann.

Anders als bei traditionellen Holzschnitzern, wird jede Arbeit mit der Kettensäge erledigt. Hierfür ist natürlich eine spezielle Motorsäge und ein spezielles Schwert notwendig. Dieses besondere Carving-Schwert läuft vorne spitz zusammen.

 

Carving Kettensäge

Nicht jedes Holz ist gleich hart und so nutzt sich die Kette schnell ab, wenn sie auf unterschiedliche Härtegrade stößt. Deshalb arbeiten Carving Experten meist nicht nur mit einer Säge, sondern mit mehreren. Ebenso variieren die Carving-Schwerter. Diese sind extra auf die Schnitzarbeit angepasst und nicht für das normale Bearbeiten von Brennholz geeignet.

Eigenschaften einer guten Carving Motorsäge

Um auch über lange Zeit angenehm mit der Säge arbeiten zu können, ist es wichtig, dass diese leicht in der Hand liegt und somit ein möglichst geringes Eigengewicht aufweist. Weitere wichtige Eigenschaften, die die Säge aufweisen sollte, sind: geräuscharm, vibrationsarm und ein einfaches Starten sollte ebenfalls gegeben sein. Vorteilhaft ist ebenfalls ein sogenanntes Schnellspannersystem, mit dem sich die Kette schnell wechseln und/oder nachspannen lässt.

Carving-Sägen auf Amazon*

Die Schiene

Wie schon gesagt, sind diese besonders spitz. Gerade bei Feinarbeiten oder besonders filigranen Figuren zeigt sich diese Bauart als Vorteil. Doch nicht nur das Material ist wichtig, für ein gutes Endergebnis, sondern auch die Wahl des richtiges Holzes. Besonders gut eignen tun sich Eichen, Pappeln und Ulmen. Diese sind hart genug, reißen nicht so schnell und lassen sich perfekt in Form schneiden. Meist besitzen Profis mehr als nur eine Schiene und wechseln diese, je nach Art der Arbeit.

Die Sägekette

Wir haben ja bereits über Sägeketten geschrieben und verschiedene Modell vorgestellt. Diese sind für das Carving jedoch unbrauchbar. Es wird eine sehr vibrationsarme Kette benötigt, mit der sich exakt arbeiten lässt. Die Hauptarbeit wird mit der Spitze der Kettensäge ausgeführt, weshalb eine gewisse Kraft benötigt wird. Ebenso ist das Zahndach bei den speziellen Sägeketten verkürzt, so lässt sich mit der Motorsäge besser stechen.

 

Motorsägen Carving Weltmeisterschaft und Wettbewerbe

An sich ist das Schnitzen eine Kunst, für die man sich Zeit nehmen sollte, damit das Endergebnis so schön wie möglich ist. Beim Speedcarving Wettbewerb geht es jedoch darum, die bestmögliche Skulptur innerhalb einer bestimmten Zeit zu schnitzen. Meist sind es 45 Minuten oder eine Stunde. Der Künstler mit der besten Skulptur erhält meist einen Geldpreis, sowie eine Trophäe oder Medaille


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare